Bahnhof Bad Salzschlirf - de.LinkFang.org

Bahnhof Bad Salzschlirf




Bad Salzschlirf
Empfangsgebäude, 2013
Daten
Bauform Durchgangsbahnhof
Bahnsteiggleise 2
Abkürzung FSF
IBNR 8000743
Preisklasse 6
Eröffnung 31. Dezember 1870
Profil auf Bahnhof.de Bad_Salzschlirf
Architektonische Daten
Baustil Klassizismus
Lage
Stadt/Gemeinde Bad Salzschlirf
Land Hessen
Staat Deutschland
Koordinaten 50° 37′ 38″ N, 9° 29′ 35″ O
Höhe 254,971 m ü. NN
Eisenbahnstrecken
Bahnhöfe in Hessen

Der Bahnhof Bad Salzschlirf ist der einzige Bahnhof des Kurortes Bad Salzschlirf in Osthessen und liegt an der Vogelsbergbahn GießenFulda. Von 1898 bis 1989 zweigte hier die Bahnstrecke nach Niederjossa ab.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte


Der Bad Salzschlirfer Bahnhof wurde am 31. Dezember 1870 als Endpunkt des dritten Bauabschnitts der Vogelsbergbahn (Lauterbach Nord–Bad Salzschlirf) in Betrieb genommen. Am 31. Juli 1871 wurde die Vogelsbergbahn mit der Verlängerung bis Fulda fertiggestellt.

Am 1. Oktober 1898 wurde die Strecke nach Schlitz eröffnet und Bad Salzschlirf wurde somit zu einem Trennungsbahnhof. Von Schlitz erfolgte 1914 eine Verlängerung nach Niederjossa zur Gründchenbahn. Der Personenverkehr auf der Bahnstrecke Bad Salzschlirf–Niederjossa wurde am 31. Mai 1964 eingestellt und der Streckenabschnitt bis Schlitz 1989 stillgelegt. Auf der ehemaligen Trasse ist daraufhin ein Radweg entstanden.

Seit dem Fahrplanwechsel 2011/2012 am 11. Dezember 2011 wird der Personenverkehr durch die Hessische Landesbahn GmbH (HLB) mit Dieseltriebwagen des Typs LINT 41 abgewickelt.[1]

Bahnanlagen


Das klassizistische Empfangsgebäude entstand 1870 mit der Eröffnung der Vogelsbergbahn. Die Fahrkartenausgabe ist seit dem 1. September 1998 geschlossen.

Der Bahnhof Bad Salzschlirf hat zwei Bahnsteiggleise. Der Hausbahnsteig (Gleis 1) dient sowohl den Zügen Richtung Gießen wie auch denen Richtung Fulda. Gleis 2 am Zwischenbahnsteig wird nur bei Kreuzungen genutzt, im aktuellen Fahrplan sind jedoch keine planmäßigen Kreuzungen vorgesehen. Die Bahnsteige sind nicht barrierefrei. Alle anderen Gleise sind zurückgebaut.

Östlich des Empfangsgebäudes steht seit 1912 das mechanische Stellwerk Sf.[2]

Betrieb


Bad Salzschlirf liegt im Tarifgebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV). Der Bahnhof ist seit der Stilllegung der Bahnstrecke Bad Salzschlirf–Niederjossa nur noch Kreuzungsbahnhof für Zugkreuzungen auf der Vogelsbergbahn. Es verkehren Regionalbahnen zwischen Gießen und Fulda täglich im Stundentakt. Fast alle Züge verkehren seit dem Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2011 weiter über die Lahntalbahn bis Limburg (Lahn). Am Bahnhof halten einige Buslinien, welche diesen mit den umliegenden Gemeinden des Landkreises Fulda und des Vogelsbergkreises verbinden.

Seit dem Fahrplanwechsel 2016/2017 am 11. Dezember 2016 verkehren die Züge der Vogelsbergbahn und der anschließenden Lahntalbahn statt wie bisher als RB 25 (Lahntalbahn) bzw. RB 35 (Vogelsbergbahn) durchgehend als RB 45.

Fahrplanangebot
Linie Verlauf Betreiber
RB 45 
Vogelsbergbahn
Fulda – Bad Salzschlirf – Alsfeld (Oberhess) – Mücke (Hess) – Grünberg (Oberhess) – Gießen – Wetzlar – Weilburg – Limburg (Lahn) Hessische Landesbahn

(Stand: 2019)

Weblinks


Commons: Bahnhof Bad Salzschlirf  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise


  1. Premiere bei Vogelsbergbahn: Start neuer Züge zu Probefahrten. In: Osthessen News. 31. Oktober 2011, abgerufen am 7. Januar 2012.
  2. Angaben auf stellwerke.de, abgerufen am 9. Juni 2019








Kategorien: Bahnhof in Nordhessen | Bahnhof in Europa | Bad Salzschlirf | Verkehrsbauwerk im Landkreis Fulda | Kulturdenkmal im Landkreis Fulda | Vogelsbergbahn








Stand der Informationen: 03.07.2020 01:14:12 CEST

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.