Aytaç Ak - de.LinkFang.org

Aytaç Ak

Aytaç Ak
Personalia
Geburtstag 22. April 1985
Geburtsort AdapazarıTürkei
Größe 188 cm
Position Abwehr, Flügelspieler
Junioren
Jahre Station
1999–2000 Harmanlıkspor
2000 Güngören SK
2000–2002 Harmanlıkspor
2002–2003 Sakaryaspor
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2003–2005 Sakaryaspor 11 (1)
2005–2006 Malatyaspor 4 (0)
2006–2007 MKE Ankaragücü 0 (0)
2007 → Beypazarı Şekerspor (Leihe) 3 (0)
2007–2010 Sivasspor 15 (0)
2008–2009 → Diyarbakırspor (Leihe) 4 (1)
2010–2011 Sivasspor 24 (2)
2011 Tarsus İdman Yurdu 10 (0)
2011– 1461 Trabzon 106 (5)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2005 Türkei U-20 5 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 23. Mai 2016

Aytaç Ak (* 22. April 1985 in Adapazarı) ist ein türkischer Fußballspieler.

Inhaltsverzeichnis

Karriere


Verein

Ak begann mit dem Vereinsfußball in der Jugend von Harmanlıkspor und kehrte nach einem kurzen Abstecher in die Jugend von Güngören SK wieder zu Harmanlıkspor zurück. Im Sommer 2002 wechselte er in die Jugend von Sakaryaspor. Ein Jahr später erhielt er hier einen Profivertrag, spielte aber weiterhin für die Jugend- bzw. Reservemannschaft. Gegen Saisonende der Spielzeit wurde er am Training der Profis beteiligt und gab am 9. Mai 2004 bei einer Ligapartie gegen Yozgatspor sein Profidebüt. Er feierte mit seiner Mannschaft zum Saisonende auch die Meisterschaft der TFF 1. Lig und damit den direkten Aufstieg in die Süper Lig. Für die anstehende Spielzeit wurde er endgültig in den Profikader aufgenommen und absolvierte in seiner ersten Süper-Lig-Saison zehn Begegnungen.

Da Sakaryaspor zum Saisonende den Klassenerhalt verpasste, wechselte er zur neuen Saison zum Erstligisten Malatyaspor. Weil auch dieser Verein bereits nach einer Spielzeit in die TFF 1. Lig abstieg, wechselte er zu MKE Ankaragücü. Hier fristete er eher ein Reservistendasein und saß nur auf der Bank. Um ihm Spielpraxis zu ermöglichen, wurde er für den Rest der Saison an den Zweitligisten Beypazarı Şekerspor ausgeliehen.

Zur neuen Spielzeit wechselte er innerhalb der Liga zu Sivasspor. Hier spielte er eine Spielzeit lang und kam als Ergänzungsspieler regelmäßig zum Einsatz. Zur neuen Saison wurde er an den Zweitligisten Diyarbakırspor ausgeliehen. Da er zur Winterpause nach gegenseitigem Einvernehmen mit diesem Verein seinen Vertrag aufgelöst hatte, kehrte er zu Sivasspor zurück.

Nachdem er nach der Rückkehr von Diyarbakırspor bei Sivasspor ein Jahr lang ohne Einsatz blieb, wechselte er zur Rückrunde der Spielzeit 2009/10 zu seinem alten Verein Sakaryaspor. Sakaryaspor geriet immer mehr in finanzielle Engpässe und musste die meisten Spieler gehen lassen. So wechselte Ak im Frühjahr 2011 zum Drittligisten Tarsus İdman Yurdu.

Bereits zum Saisonende verließ er diesen Verein und wechselte zur Zweitmannschaft Trabzonspors, zum Drittligisten 1461 Trabzon. Mit dieser Mannschaft feierte er zum Saisonende die Meisterschaft der TFF 2. Lig und damit den direkten Aufstieg in die zweitklassige TFF 1. Lig. In der ersten Zweitligasaison des Vereins absolvierte Ak lediglich zwei Ligaspiele, konnte aber in der darauffolgenden Saison seine Einsätze auf 23 Ligaspiele steigern. Da sein Verein aber zum Sommer 2014 den Klassenerhalt verfehlte, ging Ak mit diesem in die TFF 2. Lig. Am Ende der Drittligasaison 2014/15 konnte er mit seinem Verein die Play-offs der Liga gewinnen und damit den direkten Wiederaufstieg erreichen.

Nationalmannschaft

Ak spielte 2005 fünfmal für die türkischen U-20-Jugendnationalmannschaft.

Erfolge


Mit Sakaryaspor
Mit 1461 Trabzon

Weblinks





Kategorien: Fußballspieler (1461 Trabzon) | Fußballspieler (Ankara Şekerspor) | Fußballspieler (Diyarbakırspor) | Fußballspieler (Malatyaspor) | Fußballspieler (MKE Ankaragücü) | Fußballspieler (Sakaryaspor) | Fußballspieler (Sivasspor) | Fußballspieler (Tarsus İdman Yurdu) | Person (Adapazarı) | Geboren 1985 | Mann | Türke

Werbung:


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Aytaç Ak (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 03.03.2020 10:06:40 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.