Aurigeno - de.LinkFang.org

Aurigeno

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Verkehr, Wirtschaft…
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst .
Aurigeno
Staat: Schweiz
Kanton: Tessin (TI)
Bezirk: Bezirk Vallemaggia
Kreis: Kreis Maggia
Gemeinde: Maggia TI
Postleitzahl: 6677
Koordinaten: 698247 / 120726 Koordinaten: 46° 13′ 51″ N, 8° 42′ 44″ O; CH1903: 698247 / 120726
Höhe: 341 m ü. M.
Fläche: 11,04 km²
Einwohner: 384 (2003)
Einwohnerdichte: 35 Einw. pro km²
Website: www.maggia.ch

Aurigeno

Karte

Aurìgeno ist eine frühere politische Gemeinde im Kreis Maggia, im Bezirk Vallemaggia des Kantons Tessin in der Schweiz.

Inhaltsverzeichnis

Geographie


Der Ort liegt auf der rechten Seite des Flusses Maggia etwa 13 km nördlich von Locarno, auf einer Höhe von 341 m ü. M. und ist heute Teil der am 4. April 2004 gegründeten Gemeinde Maggia.

Geschichte


Zum Dorf gehören die Weiler «Terra di Fuori» und «Ronchini». Erstmals erwähnt 1276 als Urigeno[1]. Im Ortsteil «Ronchini» stehen viele Häuser aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Zu sehen sind mehrere Zeugnisse der ländlichen Kultur.

Im Anfang des 15. Jahrhunderts nahm Aurigeno lebhaften Anteil an den Kämpfen, die das Maggiatal zerrissen; am 20. November 1404 wurde dann zwischen Aurigeno und den Gemeinden des Tals, sowie Cevio und Bosco/Gurin ein Friedensvertrag unterzeichnet. Unter der schweizerischen Herrschaft (seit 1503) bezeichnete Aurigeno den Kanzler der Vogtei, wenn Kanton Nidwalden den Vogt stellte; es sandte drei Abgeordnete in den Rat des untern Tals und ernannte der Reihe nach einen der sieben Richter, conjudices, die von den Gemeinden gewählt und damit beauftragt wurden, den Vogt in der Handhabung des Rechts zu unterstützen.[2]

Ortsbürgergemeinde


Aktive Ortsbürgerfamilien sind Barca, Dellagana, Giovanetti, Grossini, Maggini, Pisoni, Stefanazzi und Vanoni.

Bevölkerung


Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1591 1709 1801 1850 1900 1902[3] 1910 1950 1970 2000[4] 2003
Einwohner circa 325 398 302 297 219 220 211 214 127 372 384

Sehenswürdigkeiten


Das Dorfbild ist im Inventar der schützenswerten Ortsbilder der Schweiz (ISOS) als schützenswertes Ortsbild der Schweiz von nationaler Bedeutung eingestuft.[5]

Persönlichkeiten


Literatur


Kunstgeschichte

Weblinks


 Commons: Aurigeno  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise


  1. Daniela Pauli Falconi, Aurigeno.
  2. Celestino Trezzini: Aurigeno. Digitalisat auf biblio.unibe.ch/digibern/hist_bibliog_lexikon_schweiz (abgerufen am 26. Mai 2017).
  3. Aurigeno. In: Geographisches Lexikon der Schweiz, Erster Band, Aa - Emmengruppe, Gebrüder Attinger, Neuenburg 1902
  4. Daniela Pauli Falconi: Aurigeno. In: Historisches Lexikon der Schweiz. 18. Januar 2017.
  5. Liste der Ortsbilder von nationaler Bedeutung , Verzeichnis auf der Website des Bundesamts für Kultur (BAK), abgerufen am 10. Januar 2018.
  6. a b c d e f g h i Simona Martinoli u. a.: Guida d’arte della Svizzera italiana. Hrsg. Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte, Edizioni Casagrande, Bellinzona 2007, ISBN 978-88-7713-482-0, S. 240–246.
  7. Martino Signorelli: Storia della Valmaggia. Tipografia Stazione SA, Locarno 1972, S. 325, 348.
  8. Franco Binda: Il mistero delle incisioni, Armando Dadò editore, Locarno 2013, S. 40.
  9. Celestino Trezzini: Giovanni Calzoni. Digitalisat  (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven i Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. auf biblio.unibe.ch/digibern/hist_bibliog_lexikon_schweiz (abgerufen am 15. Juli 2017).
  10. Gianmarco Talamona: Vanoni, Luigi. In: Historisches Lexikon der Schweiz. 23. Dezember 2011.
  11. Luigi Vanoni (italienisch) auf ricercamusica.ch/dizionario/ (abgerufen am: 5. Dezember 2017.)



Kategorien: Maggia TI | Ort im Kanton Tessin | Ehemalige politische Gemeinde in der Schweiz | Ortsbild von nationaler Bedeutung im Kanton Tessin | Ortsteil in der Schweiz | Ersterwähnung 1276 | Gemeindeauflösung 2004



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Aurigeno (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 16.11.2019 01:16:39 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.