Auguste Lazar - de.LinkFang.org

Auguste Lazar

Auguste Lazar (* 12. September 1887 in Wien; † 7. April 1970 in Dresden; auch Augusta Wieghardt-Lazar, Pseudonym Mary MacMillan) war eine deutsche Schriftstellerin.

Inhaltsverzeichnis

Leben


Auguste Lazar entstammte einer vermögenden und kinderreichen jüdischen Familie. Sie studierte Germanistik und promovierte 1916 in Wien zu E. T. A. Hoffmann. Anschließend wurde sie Lehrerin an mehreren reformpädagogischen Anstalten. 1920 siedelte sie mit ihrem Mann, dem Mathematikprofessor Karl Wieghardt, nach Dresden über (zuerst Johannstadt, später Gruna).

Auguste Lazar war eng befreundet mit den Grundigs und der Familie Klemperer, ebenso mit ihrer früheren Schülerin Helene Weigel und Rudolf Leonhard. 1924 verstarb ihr Ehemann. Nach 1933 arbeitete sie illegal im antifaschistischen Widerstand, bis sie 1939 nach England emigrieren musste. Dort arbeitete sie bis 1949 als Köchin, bis sie dann wieder nach Dresden zurückkehren konnte. Sie schrieb bevorzugt Kinderbücher, in denen sie intensiv Fragen der politischen Entwicklung behandelte, und unterstützte jahrelang und engagiert junge Autoren. 1953 erhielt sie den Karl-Marx-Orden, 1957 den Vaterländischen Verdienstorden in Bronze und 1962 in Silber sowie 1959 den Martin-Andersen-Nexö-Kunstpreis der Stadt Dresden. Sie starb 1970 in Dresden. Ihr Grab befindet sich auf dem Heidefriedhof. Die Auguste-Lazar-Straße im Dresdner Stadtteil Zschertnitz trägt ihren Namen.

Ihre jüngste Schwester Maria Lazar (1895–1948) war ebenfalls Schriftstellerin.

Werke (Auswahl)


Literatur


Weblinks





Kategorien: Autor | Kinder- und Jugendliteratur | DDR-Literatur | Literatur (20. Jahrhundert) | Literatur (Deutsch) | Schriftsteller (Dresden) | SED-Mitglied | Träger des Nationalpreises der DDR III. Klasse für Kunst und Literatur | Träger des Karl-Marx-Ordens | Träger des Vaterländischen Verdienstordens in Silber | Emigrant aus dem Deutschen Reich zur Zeit des Nationalsozialismus | Person (Wien) | Person (Cisleithanien) | Deutscher | Geboren 1887 | Gestorben 1970 | Frau


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Auguste Lazar (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 19.10.2019 09:59:08 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.