Aubrey de Vere, 20. Earl of Oxford - de.LinkFang.org

Aubrey de Vere, 20. Earl of Oxford

Aubrey de Vere, 20. Earl of Oxford KG PC (* 28. Februar 1627; † 12. März 1703) war Sohn von Robert de Vere, 19. Earl of Oxford und seiner Gattin Beatrix van Hemmend.

Aubrey kämpfte als Royalist während des Englischen Bürgerkriegs und wurde dafür in den Tower of London eingekerkert. Er wurde von Karl II. nach der Stuart-Restauration im Jahre 1660 reich für seine Loyalität belohnt. Er nahm später an der Seite von Wilhelm von Oranien gegen Jakob II. an der Glorreichen Revolution teil.

Am 12. April 1647, heiratete er Anne Bayning, eine Tochter von Paul Bayning, 2. Viscount Bayning. Anne starb 1659 und Aubrey heiratete Diana Kirke. Aus der Ehe gingen fünf Kinder hervor:[1]

  1. Charles, starb jung
  2. Charlotte, starb jung
  3. Lady Diana de Vere, die König Karl II. illegitimen Sohn, Charles Beauclerk, Duke of St Albans heiratete.
  4. Mary, starb unverheiratet
  5. Henrietta, starb unverheiratet

Da er keinen männlichen Nachfolger hatte und kein geeigneter Erbe seinen Anspruch geltend machte, war er der letzte Earl of Oxford, einer der langlebigsten Titel des Peerage of England. Der erste de Vere hatte seinen Titel von der Kaiserin Matilda im Jahre 1141 erhalten.

Quellen


Fußnoten


  1. Burke's Dormant and Extinct Peerages, London, 1883



Kategorien: Earl of Oxford | Mitglied des House of Lords | Ritter des Hosenbandordens | Vere (Familie) | Engländer | Geboren 1627 | Gestorben 1703 | Mann



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Aubrey de Vere, 20. Earl of Oxford (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 15.11.2019 12:44:44 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.