Arzneimittel-Kompendium der Schweiz - de.LinkFang.org

Arzneimittel-Kompendium der Schweiz




Das Arzneimittel-Kompendium der Schweiz, kurz Kompendium, ist ein Arzneimittelverzeichnis, welches die offiziellen Informationen für Medikamente des Schweizer Marktes enthält. Es wird in Zusammenarbeit mit der pharmazeutischen Industrie erarbeitet und wird seit 1978 von der Documed AG in Basel herausgegeben. Seit Januar 2013 basiert das Arzneimittel-Kompendium auf den Originaldaten der Arzneimittelinformationen, welche im Arzneimittelinformationspublikationssystem AIPS der Zulassungsbehörde Swissmedic bereitgestellt werden. Im Vergleich zum AIPS bietet das Arzneimittel-Kompendium einige Zusatzdienste wie eine Interaktions­prüfung und ein therapeutisches Register an, welche jedoch nur für Gesundheitsfachpersonen zugänglich sind.

Das Arzneimittel-Kompendium erschien bis 2013 jährlich als Buch und umfasste rund 4000 Seiten. Zwischen den Ausgaben wurde es regelmässig mit Supplementa ergänzt. 1998 wurde zusätzlich eine Online-Version lanciert. Seit 2014 gibt es das Arzneimittel-Kompendium nur noch in elektronischer Form.[1][2] Zwischenzeitlich war das Kompendium auch als CD-ROM sowie einer Applikation für das mobile Betriebssystem Apple iOS erhältlich.

Wie die Zulassung von Heilmitteln unterliegt auch die Arzneimittel-Information und deren Veröffentlichung strengen gesetzlichen Anforderungen. Die Arzneimittel-Information für die Medizinalpersonen und den Arzneimittel-Fachhandel («Fachinformation») sowie die Arzneimittel-Information für Patienten («Patienteninformation») sollen die richtige Verschreibung und Verabreichung eines Heilmittels sicherstellen. Der Inhalt der Monographien, die Art und Weise der Veröffentlichung und die Verteilung im schweizerischen Gesundheitswesen wird durch die Zulassungsbehörde Swissmedic vorgegeben. Die Fachredaktion der Documed stellt sicher, dass die einzelnen Fachinformationen in inhaltlicher wie formaler Hinsicht standardisiert und gesetzeskonform publiziert werden.

Angaben


Das Arzneimittel-Kompendium beinhaltet die Fachinformationen in alphabetischer Reihenfolge der Präparate. Diese sind durch Wirkstoffregister, therapeutisches Register und Firmenregister zusätzlich erschlossen. Die Fachinformationen des Arzneimittel-Kompendium beinhalten folgende Angaben:

Weblinks


Einzelnachweise


  1. Nach Buchausgabe 2013 nur noch aktuelle elektronische Publikationen. Abgerufen am 22. März 2014.
  2. Christof Forster: Sorgen um die Patientensicherheit. Neue Zürcher Zeitung, 13. Februar 2013, abgerufen am 22. März 2014.








Kategorien: Arzneimittelverzeichnis | Gesundheitswesen (Schweiz)








Stand der Informationen: 03.07.2020 02:11:29 CEST

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.