Arnold Hartig - de.LinkFang.org

Arnold Hartig




Arnold Hartig (* 12. August 1878 in Brand bei Tannwald, Böhmen; † 2. Februar 1972 in Purkersdorf bei Wien) war ein böhmischer Bildhauer und Medailleur, der sechs Jahrzehnte in Wien tätig war. Insgesamt schuf er etwa 600 Werke.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken


Arnold Hartig war Schüler des Stahlgraveurs Rudolf Zitte. Anschließend besuchte er die kunstgewerbliche Fachschule im nordböhmischen Gablonz und danach die Kunstgewerbeschule in Wien bei Istvan Stefan Schwartz. Sein Frühwerk 1903/1904 war am Jugendstil orientiert. 1905 wurde er Mitglied (ab 1970 Ehrenmitglied) des Wiener Künstlerhauses. Er entwarf Großreliefs und Medaillen von Persönlichkeiten und im Ersten Weltkrieg im Auftrag des österreichischen Kriegsfürsorgeamtes auch Kriegsmedaillen.

Nach dem Ende der Monarchie Österreich-Ungarn schuf Hartig Porträts von Industriellen. Zudem arbeitete er mit dem Wiener Hauptmünzamt zusammen, für das er zahlreiche Schillingmünzen entwarf. Bekannt wurden seine Porträts der Komponisten Mozart, Haydn, Beethoven und Schubert. In den 1930er Jahren wandte er sich der religiös inspirierten Medaille zu. Nach dem Zweiten Weltkrieg schuf er Medaillen von bekannten Sudetendeutschen. Zu seinem Spätwerk gehören Medaillen, auf denen u. a. Papst Pius XII. dargestellt wird.

1964 erschien Hartigs Autobiographie: Aus meinem Leben. Vom Bauernjungen zum Künstler. Erlebnisse mit Porträtierten Persönlichkeiten. Seinen künstlerischen Nachlass übergab Arnold Hartig 1965 dem Museum Lauriacum in Enns.

Werke (Auswahl)


Literatur


Weblinks


Commons: Arnold Hartig  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien



Kategorien: Bildhauer (Wien) | Medailleur | Träger des österreichischen Ehrenkreuzes für Wissenschaft und Kunst I. Klasse | Person (Cisleithanien) | Österreicher | Geboren 1878 | Gestorben 1972 | Mann



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Arnold Hartig (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 04.07.2020 10:44:47 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.