Anton Abt - de.LinkFang.org

Anton Abt

Anton Abt (* 26. Dezember 1841 in Seelenberg (Schmitten); † 16. Februar 1895 in Limburg an der Lahn) war ein römisch-katholischer Theologe und Erzähler. Seine belletristischen Werke schrieb er unter dem Pseudonym Walter von Münich.

Inhaltsverzeichnis

Familie


Anton Abt war der Sohn von Johannes Josef Abt, Besitzer eines Hammerwerkes, und Elisabeth Wagner. Sein jüngerer Bruder Ludwig Abt war gleichfalls Priester. Seine Schwester Caroline Jakobine Abt war die Mutter des Bohrpioniers Anton Raky.

Leben


Anton Abt besuchte die Realschule in Bad Schwalbach und ab 1855 das Gymnasium in Hadamar. Er studierte von 1861 bis 1864 Theologie und Philosophie am Bischöflichen Seminar Mainz und am Priesterseminar Limburg. Seine Priesterweihe erfolgte 1864. Er war zunächst Kaplan in Hadamar, Limburg an der Lahn und Montabaur. 1870 gründete er in Oberlahnstein eine private Höhere Bürgerschule, deren Rektor er war; im Jahr 1873 wurde die Schule in städtische Trägerschaft übernommen.[1]

Während des Kulturkampfes zog er Oktober 1875 nach Rumänien, wo er Apostolischer Missionär und Generalsekretär des dortigen lateinischen Erzbischofs wurde. Er war dort auch Inspektor der bischöflichen Schulen, hatte bis Ende des Jahres 1882 die Oberleitung der katholischen Mädchenschulen der Institute der Englischen Fräulein inne und war Beichtvater des Instituts St. Maria.

Nach seiner Rückkehr nach Deutschland war Anton Abt Hilfskaplan in Frankfurt am Main und wurde 1884 Pfarrer in Königstein. Er wirkte seit 1885 als Domkapitular und Stadtpfarrer in Limburg.

Werke


Belletristische Literatur (unter dem Namen Walter von Münich)

Übersetzung

Literatur


Weblinks


Einzelnachweise


  1. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 3. April 2009 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.



Kategorien: Autor | Römisch-katholischer Theologe (19. Jahrhundert) | Römisch-katholischer Geistlicher (19. Jahrhundert) | Person (Bistum Limburg) | Erzählung | Literatur (Deutsch) | Deutscher | Geboren 1841 | Gestorben 1895 | Mann



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Anton Abt (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 03.11.2019 03:24:58 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.