Andrea Zaumseil


Andrea Zaumseil (* 1957 in Überlingen) ist eine deutsche Bildhauerin, Zeichnerin und Hochschulprofessorin. Ihre Skulpturen im öffentlichen Raum stehen unter anderem in Heidelberg, Brachenreute (bei Überlingen), Ulm, Freiburg, Ilvesheim und Maulbronn.

Die Künstlerin lebt und arbeitet in Berlin.

Inhaltsverzeichnis

Leben


Nach dem Studium 1977–1979 der Fächer Germanistik und Geschichte an der Universität Konstanz und Studium 1979–1985 der Bildhauerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart erhielt Zaumseil dort einen Lehrauftrag im Zeitraum 1985/1986 und 1988/1989. Seit 2003 hat die Künstlerin eine Professur für Plastik/Bildhauerei Metall an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle inne. Dort war sie von 2006 bis 2010 Prorektorin und ist seit Oktober 2018 Dekanin des Fachbereichs Kunst.[1]

Zaumseil ist seit 1992 Mitglied des Künstlerbundes Baden-Württemberg und seit 1994 Mitglied des Deutschen Künstlerbundes, bei dem sie von 2000 bis 2004 Vorstandsmitglied war.[2]

Werk


Im Zentrum von Zaumseils Arbeit stehen die Zeichnung und die Stahlplastik.

Zeichnungen

Sie zeichnet Draufsichten und Innenperspektiven.[3] Zu Zaumseils zeichnerischen Serien (alle Pastellkreide auf Papier) gehören unter anderem

Vögel (2019), Sturz (2018/2019), Meer (2017/2018), Spur (2017), Schatten (2016), Weit fort I (2016), Spiegelungen (2016), Weit fort (2014/2015), Rauch (2013/2014), Nachtstücke (2013),Tornis (2012), Dort! (2011), Himmelsbilder (2009), Melancholia (2008), Tausendeck meines Lands (2007), So wollte Welt noch einmal gesagt sein (2006/2007), Orte und Unorte (2004–2006), Seestücke (2002–2004), Das Dach über dem Kopf, der Boden unter den Füßen (1999–2001).

Skulpturen

Zu Zaumseils Plastiken gehören unter anderem:

Kunst im öffentlichen Raum

In ortsspezifischen Arbeiten setzt die Künstlerin auch andere Medien, wie Video und Klang ein.

So entstanden die Arbeiten

Vertreten in Sammlungen


Zaumseils Arbeiten sind, neben zahlreichen privaten, in folgenden öffentlichen Sammlungen vertreten:

Auszeichnungen und Stipendien


Ausstellungen


Seit 1983 ist Zaumseil in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen vertreten, eine vollständige Liste ist auf der Webseite der Künstlerin zu finden.[8]

Einzelausstellungen

Publikationen (Auswahl)


Monographische Publikationen:

Weblinks


Commons: Andrea Zaumseil  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise


  1. Andrea Zaumseil auf der Seite der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle. Abgerufen am 21. September 2019.
  2. kuenstlerbund.de: Vorstände des Deutschen Künstlerbundes seit 1951 (Memento vom 17. Dezember 2015 im Internet Archive) (abgerufen am 17. Juni 2016)
  3. Andrea Zaumseil: Notizen über das Zeichnen. In: Siegmund Kopitzki und Waltraud Liebl: Überlingen literarisch, Gmeiner-Verlag GmbH, Meßkirch 2020, ISBN 978-3-8392-2607-0. S. 188–193.
  4. Andrea Zaumseil: Link zum Text und zur Hörfassung auf der Webseite von Andrea Zaumseil. Abgerufen am 21. September 2019.
  5. Hans-Thoma-Preis an Andrea Zaumseil
  6. Hans-Thoma-Preis 2015 (Memento vom 17. Juni 2016 im Internet Archive)
  7. Zauberlehrling (Memento vom 15. Juni 2016 im Webarchiv archive.today)
  8. Liste der Einzel- und Gruppenausstellungen von Andrea Zaumseil auf der Webseite der Künstlerin. Abgerufen am 22. September 2019.
  9. Julia Berghoff: Zwischenspiel – Finneran / Zaumseil | Kunstverein Reutlingen. Abgerufen am 22. September 2019 (deutsch).
  10. Q Galerie für Kunst Schorndorf: Andrea Zaumseil. Abgerufen am 22. September 2019.
  11. Schönheit am nahen Abgrund. Abgerufen am 22. September 2019.
  12. Andrea Zaumseil im Kunstmuseum Singen. (PDF) Abgerufen am 22. September 2019.
  13. Andrea Zaumseil auf der Seite der Galerie Angela Lenz. Abgerufen am 22. September 2019.
  14. Link zum Ausstellungsprogramm des Kunstvereins das Damianstor e.V. Bruchsal 2016. Abgerufen am 22. September 2019.
  15. Link zur Ausstellung von Andrea Zaumseil im Kunstverein Nürtlingen, 2013. Abgerufen am 22. September 2019.
  16. Virtuelle Begegnungen im Zentrum für Kunst- und Medientechnik:. Abgerufen am 22. September 2019.
  17. Gabriele Bickendorf: Verschlossene Landschaften. Zeichnungen und Plastiken von Andrea Zaumseil. In: Andrea Zaumseil - Landschaft. Erinnerungsstücke: Kammern. Ausstellungskatalog Kornwestheim 1994. Kornwestheim 1994, S. 31–36 (Digitalisat ).









Kategorien: Bildhauer (Deutschland) | Mitglied im Deutschen Künstlerbund | Deutscher | Geboren 1957 | Frau | Hochschullehrer (Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle)




Stand der Informationen: 24.11.2020 07:52:46 CET

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.