Anastassija Romanowna Sacharjina - de.LinkFang.org

Anastassija Romanowna Sacharjina



Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Anastassija Romanowna Sacharjina-Jurjewa (russisch Анастасия Романовна Захарьина-Юрьева, dt. wiss. Transliteration nach DIN 1460 Anastasija Romanovna Zachar’ina-Jur’eva; * um 1523; † 7. August 1560) war die erste Gemahlin des russischen Zaren Iwan IV., des Schrecklichen, und damit die erste russische Zarin.

Leben


Sie war die Tochter des Bojaren Roman Jurjewitsch Sacharjin-Jurjew (Роман Юрьевич Захарьин-Юрьев; † 16. Februar 1543), der der späteren Romanow-Dynastie den Namen gab, und dessen Gemahlin Uliana Iwanowna († 1579).

Unter einer in den Kreml geladenen Vielzahl (500–1500) von heiratsfähigen Töchtern nobler russischer Familien wurde sie als Braut von Iwan IV. auserwählt. Die Heirat mit dem Zaren fand am 3. Februar 1547 in der Mariä-Verkündigungskathedrale statt. Iwan IV. hing sehr an ihr, und ihr sagte man einen besänftigenden Einfluss auf sein wechselndes Temperament nach. Im Juli 1560 verfiel sie in eine schwere Agonie, der sie am 7. August erlag. Iwan IV. verdächtigte die ohnehin seit seinen Kindertagen von ihm gehassten Bojaren, seine Frau vergiftet zu haben, und ließ etliche hinrichten, obgleich er keinen Beweis in Händen hielt. Forensische Untersuchungen an ihrem Skelett im 20. Jahrhundert haben inzwischen seinen Verdacht bestätigt, da überaus große Mengen an Quecksilber, Arsen und Blei entdeckt wurden.

Anastassija Romanowna war die Tante Fjodor Nikititsch Romanow-Jurjews, des Sohnes ihres Bruders Nikita Romanowitsch Sacharjin-Jurjew, der als Erster den Namen „Romanow“ als Familiennamen annahm. Dieser Fjodor Nikititsch Romanow-Jurjew war damit der Cousin ihres jüngsten eigenen Sohnes und letzten Rurikidenzars Fjodor I. Iwanowitsch – ein Umstand, der die Wahl Michael Romanows zum Zaren nach der Zeit der Wirren in die Wege leitete.

Kinder


Mit Iwan IV. hatte sie sechs Kinder:

Weblinks


Commons: Anastasia Romanovna  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien



Kategorien: Ehefrau eines russischen Zaren | Russe | Iwan IV. (Russland) | Geboren im 16. Jahrhundert | Gestorben 1560 | Frau



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Anastassija Romanowna Sacharjina (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 07.05.2020 04:35:18 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.