Alisa Vetterlein - de.LinkFang.org

Alisa Vetterlein




Alisa Vetterlein
Alisa Vetterlein (2008)
Personalia
Geburtstag 22. Oktober 1988
Geburtsort RheinfeldenDeutschland
Größe 169 cm
Position Tor
Juniorinnen
Jahre Station
SV Nollingen
FC Hausen
SC Freiburg
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
2004–2005 SC Freiburg 5 (0)
2005–2006 VfL Sindelfingen II 7 (0)
2005–2008 VfL Sindelfingen 43 (0)
2008–2009 1. FFC Frankfurt 0 (0)
2008–2009 1. FFC Frankfurt II 12 (0)
2009–2013 VfL Wolfsburg 69 (0)
2013–2015 TSG 1899 Hoffenheim 18 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2003 Deutschland U-15 1 (0)
2005 Deutschland U-17 1 (0)
2005–2007 Deutschland U-19 7 (0)
2007–2009 Deutschland U-20 9 (0)
2010–2011 Deutschland U-23 4 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Alisa Vetterlein (* 22. Oktober 1988 in Rheinfelden) ist eine ehemalige deutsche Fußballspielerin. Die Torfrau spielte zuletzt in der Saison 2014/15 für die TSG 1899 Hoffenheim. Sie ist die ältere Schwester von Laura Vetterlein.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang


Vereine

Vetterlein begann ihre Karriere beim SV Nollingen. Über den FC Hausen kam sie 2003 zum SC Freiburg. Zur Saison 2005/06 wechselte sie zum Bundesligaaufsteiger VfL Sindelfingen, für den Vetterlein zweimal in der Bundesliga spielte. Nach dem Abstieg 2006 spielte ihre Mannschaft in der 2. Bundesliga. Zur Saison 2008/09 wechselte sie zum 1. FFC Frankfurt. Trotz eines noch bestehenden Vertrages konnte sie zur Saison 2009/10 zum VfL Wolfsburg wechseln, da sich angesichts der vom FFC im Winter getätigten Verpflichtung der Nationaltorhüterin Nadine Angerer ihre Perspektiven auf Bundesliga-Spielpraxis deutlich verschlechtert hatten.

In Wolfsburg spielte sie ab 2011 zusammen mit ihrer Schwester. Zur Saison 2013/14 wechselte Vetterlein von Wolfsburg zum Bundesligaaufsteiger TSG 1899 Hoffenheim.[1]

Anfang 2015 verließ sie Hoffenheim aus beruflichen Gründen.[2]

Nationalmannschaft

Mit der U-19-Nationalmannschaft wurde sie im Jahre 2007 Europameisterin und wurde ferner als beste Torhüterin ausgezeichnet.[3] Im Vorfeld der Fußball-Europameisterschaft der Frauen 2009 gehörte Vetterlein während der ersten Vorbereitungslehrgänge zum erweiterten Kader, musste jedoch bei der endgültigen Nominierung der Essener Torhüterin Lisa Weiß den Vortritt lassen.

Erfolge


Sonstiges


Ende März 2009 begann sie an der Hochschule Ansbach das Bachelor-Studium International Management, einem Studiengang, der speziell für Spitzensportler konzipiert wurde.[4]

Weblinks


Commons: Alisa Vetterlein  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise


  1. Vetterlein wechselt in den Kraichgau. In: Kicker Sportmagazin, 28. Juni 2013. Online abgerufen am 28. Juni 2013.
  2. http://www.womensoccer.de/2015/02/03/alisa-vetterlein-verlaesst-die-tsg-hoffenheim/
  3. uefa.com: Deutsche dominieren Dream Team
  4. „Neue Spitzensportler an der FH Ansbach“ Bericht der Nürnberger Zeitung vom 22. April 2009  (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.



Kategorien: Deutscher Meister (Fußball) | Fußballtorhüter (SC Freiburg) | Fußballtorhüter (VfL Sindelfingen) | Fußballtorhüter (1. FFC Frankfurt) | Fußballtorhüter (VfL Wolfsburg) | Fußballtorhüter (TSG 1899 Hoffenheim) | Deutscher | Geboren 1988 | Frau



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Alisa Vetterlein (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 03.07.2020 01:47:45 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.