Aline de Lima - de.LinkFang.org

Aline de Lima



Aline de Lima (* 23. Oktober 1978 in Caxias, Maranhão) ist eine brasilianische Sängerin, Gitarristin, Texterin, Komponistin und Produzentin.

Inhaltsverzeichnis

Leben


Nachdem sie zunächst in Stockholm ein Studium als Webdesignerin begonnen hatte[1], wandte sich Aline de Lima ermuntert durch den Saxophonisten Frank Chatona der Musik zu. Ihre erste CD, Arrebol, wurde in New York produziert[2] von Vinicius Cantuária, der als Erneuerer der Bossa Nova gilt. Als Musiker war neben dem Drummer Paulo Braga (der mit Antônio Carlos Jobim gespielt hat) auch der Avantgarde-Gitarrist Marc Ribot dabei. Veröffentlicht wurde Arrebol 2006 auf dem französischen Independent-Label Naïve, bei dem auch Cantuária und Carla Bruni verlegt werden. Neben zehn eigenen Liedern von Aline de Lima enthält die CD auch eine Coverversion des französischen Titels "Septembre" von Barbara.

Sie singt als Gast ein Duett mit dem schwedischen Sänger Johan Christher Schütz auf dessen CD Blissa Nova, veröffentlicht 2007 auf dem schwedischen Plattenlabel Terrinha.

Ihre zweite CD Açaí erscheint am 8. April 2008 in Frankreich. Sie wurde coproduziert von dem japanischen Trompeter, Komponisten und Arrangeur Jun Miyake, der sich mit dem Album Innocent Bossa in the Mirror (2002) sowie durch die Zusammenarbeit mit dem Noice-Gitarristen Arto Lindsay als Kenner der brasilianischen Musik erwiesen hat. Açaí enthält neben Titeln auf portugiesisch auch einen Song in französischer Sprache – Marin-Pêcheur (Fisherman), Text von Aline de Lima – und einen auf schwedisch – Som Om Ingenting Har Hänt, Text und Musik von Johan Christher Schütz.

2011 veröffentlicht Aline de Lima ihr drittes Album "Maritima", das sie auf ihrem eigenen Label Arrebol Music selbst aufgenommen, arrangiert und produziert hat. Nur mit einem Laptop, einigen Mikrofonen und einer Mini M-Box nahm sie mit insgesamt 14 Musikern zwischen Rio de Janeiro, São Luís und Paris die dreizehn Lieder des Albums auf. "Maritima" enthält mit "Um Mar de Mar" ein Cover des kapverdischen Künstlers und derzeitigen Kulturministers Mário Lúcio, mit dem de Lima auch das Lied "Lua de Janeiro" gemeinsam geschrieben hat. Mit dem ebenfalls in Paris lebenden brasilianischen Sänger und Gitarristen Marcio Faraco komponierte sie den Song "Madrugada" und es gibt in "Flor de Brasilia" ein schönes Duett mit der Sängerin Flavia Bittencourt aus de Limas Heimatbundesland Maranhão.

Nachdem sie zwei Jahre in Stockholm gelebt hat, ist Aline de Lima seit 2000 in Paris ansässig und jetzt unter dem Künstlernamen „Alliye“ tätig.

Diskografie


Weblinks


Commons: Aline de Lima  – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise


  1. zitty Berlin (Friedhelm Teicke)  (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. Deutschlandradio Kultur(Katrin Wilke)



Kategorien: Sänger | Musiker (Brasilien) | Brasilianer | Geboren 1978 | Frau



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Aline de Lima (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 06.05.2020 07:29:39 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.