Albrecht Beutel - de.LinkFang.org

Albrecht Beutel




Albrecht Beutel (* 13. Januar 1957 in Göppingen) ist ein deutscher evangelischer Theologe und seit 1998 Professor für Kirchengeschichte an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster.

Inhaltsverzeichnis

Leben


Beutel studierte von 1976 bis 1982 Evangelische Theologie, Germanistik und Philosophie in Tübingen und Zürich, 1981 erhielt er sein erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien, 1982 legte er seine Erste kirchliche Dienstprüfung bei der Württembergischen Landeskirche ab. Nach zweijähriger Tätigkeit als Lehrer am Schelztor-Gymnasium in Esslingen am Neckar, wurde er 1984 Assistent bei Hans Martin Müller an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen. In dieser Zeit fertigte er seine von Eberhard Jüngel betreute Dissertation In dem Anfang war das Wort. Studien zu Luthers Sprachverständnis an, mit der er 1990 zum Dr. theol. promoviert wurde. 1991 schloss Beutel sein Vikariat in Kirchentellinsfurt mit der Zweiten kirchlichen Dienstprüfung ab und wurde ordiniert. Von 1991 bis 1998 lehrte und forschte er als Akademischer Rat an der Evangelisch-theologischen Fakultät der Universität Tübingen, seine Habilitation erfolgte 1995 mit einer Arbeit über Georg Christoph Lichtenberg. Seit 1998 ist er Professor für Kirchengeschichte mit dem Schwerpunkt Reformation, neuere und neueste Kirchengeschichte an der Evangelisch-theologischen Fakultät der Universität Münster. Von 2008 bis 2010 fungierte er als Dekan, einen Ruf an die Universität Tübingen erhielt er 2009, entschied sich jedoch zum Verbleib in Münster.[1]

Forschung


Beutel beschäftigt sich insbesondere mit den Themenfeldern Reformation, Martin Luther, der Kirchen- und Theologiegeschichte des 20. Jahrhunderts sowie der theologischen Aufklärung, einen Schwerpunkt legt er auf die Erforschung des Neologen Johann Joachim Spalding, zu dem er 2001 ein Editionsprojekt in Münster ins Leben rief.

Mitgliedschaften


Beutel ist unter anderem Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste und gehört dem Vorstand der Luther-Gesellschaft an. Er ist stellvertretender Vorsitzender der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Theologie und Mitveranstalter des Arbeitskreises „Religion und Aufklärung“.

Werke


Selbständige Veröffentlichungen

Herausgeberschaften

Beutel ist Herausgeber der Zeitschrift für Theologie und Kirche (ZThK), des Lutherjahrbuchs (LuJ), der Theologen-Handbücher (ThHB), der Beiträge zur historischen Theologie (BHTh) sowie der Edition Johann Joachim Spalding: Kritische Ausgabe (SpKA). Er ist Mitherausgeber der Arbeiten zur historischen und systematischen Theologie (AHST) sowie der Theologischen Literaturzeitung (ThLZ).

Weblinks


Einzelnachweise


  1. Interview zum Berufungsverfahren in fb01aktuell (PDF; 313 kB), S. 2.








Kategorien: Evangelischer Theologe (20. Jahrhundert) | Evangelischer Theologe (21. Jahrhundert) | Kirchenhistoriker (Theologe) | Hochschullehrer (Westfälische Wilhelms-Universität) | Lehrer | Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften | Deutscher | Geboren 1957 | Mann








Stand der Informationen: 03.07.2020 08:03:17 CEST

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.