Albert Dunkel - de.LinkFang.org

Albert Dunkel




Albert Diedrich Dunkel (* 23. Dezember 1856 in Bremen; † 1. Oktober 1905 in Bremen) war ein deutscher Architekt.

Inhaltsverzeichnis

Biografie


Albert D.(iedrich) Dunkel stammte aus einer Familie, die schon mehrere Baumeister hervorgebracht hatte. Nach dem Schulbesuch und einer praktischen Ausbildung besuchte er die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen. Er war ein Bremer Baumeister der Stilrichtung des Historismus und bevorzugte Entwürfe im Stil der Neorenaissance. Er beteiligte sich mit der „altbremischen Straße“ an der Norddeutschen Gewerbe- und Industrieausstellung in Bremen. Das Essighaus aus der Renaissance in der Langenstraße (Altstadt) wurde 1897 nach seinen Plänen umgebaut. Das von ihm geplante Gebäude „Neue Sparkasse“, am Markt 14, entstanden von 1895 bis 1898, wurde vom Bankhaus Neelmeyer übernommen und im Krieg 1944 zerstört. Er plante weiterhin den Umbau der Bremer Kunsthalle (1902) und zusammen mit Diedrich Tölken die Gebäude für die Bremer Bank, Am Domshof 8/9 (1905) sowie für den kaufmännischen Verein „Union“ an der Ecke Wachtstraße / Tiefer (1903; zerstört 1944).

Familie

Dunkel war der Vater von Dr. Manfred Dunkel, dem langjährigen Inhaber der Firma E. Leybolds Nachfolger in Köln, Vorsitzender des AGV M+E in Köln (1964–1966) und Stifter des Gaede-Preis der Deutschen Vakuumgesellschaft. Ein Neffe von Dunkel war der Kaufmann und Politiker Richard Dunkel, Mitglied der Deutschen Demokratischen Partei (DDP) und von 1919 bis 1930 Präsident der Bremer Bürgerschaft.

Werke


Siehe auch


Literatur


Einzelnachweise


  1. Denkmaltopographie Osterholz, 1982, S. 39
  2. Osterholz 1860-1945, Bremen 2001, S. 52–54
  3. Bremen und seine Bauten 1900, Fig. 393
  4. Denkmaltopographie Gröpelingen, 1982, S. 76
  5. Bremen und seine Bauten 1900, Fig. 495
  6. Bremen und seine Bauten 1900, Fig. 377
  7. Bremer Häuser erzählen Geschichte, Bd. 2, 2001, S. 79–85
  8. Bremen und seine Bauten 1900, S. 461, Fig. 528
  9. Bremen und seine Bauten 1900, S. 461
  10. Mühlberg, Robert (Hrsg.): Kleine Architekturen und Details. Eine Sammlung kleiner Villen und Wohnhäuser, Berlin o. J. [1895], Serie I, Blatt No. 92, Grundriß auf Bl. R
  11. Bremen und seine Bauten 1900, S. 389, Fig. 389–391
  12. Bremen und seine Bauten 1900, S. 580, Fig. 478
  13. Meydenau, Julius von: Neuere Bremer Baukunst, in: Deutsche Bauhütte 5 (1901), S. 32
  14. Bremen und seine Bauten 1900, S. 453
  15. Bremen und seine Bauten 1900, Fig. 506–509
  16. Bremen und seine Bauten 1900, Fig. 315–316
  17. Bremen und seine Bauten 1900, Fig. 535–536
  18. Bremen und seine Bauten 1900, Fig. 534
  19. Meydenau, Julius von: Neuere Bremer Baukunst, in: Deutsche Bauhütte 5 (1901), S. 32
  20. Bremen und seine Bauten 1900, Fig. 440–443, 498–499
  21. Bremen und seine Bauten 1900, Fig. 459
  22. Bremen und seine Bauten 1900, Fig. 221
  23. Bremen und seine Bauten 1900, Fig. 303–305
  24. Bremen und seine Bauten 1900, Fig. 411–412
  25. Bremen und seine Bauten 1900, Fig. 510–516, Fig. 451 (S. 473)
  26. Süddeutsche Bauzeitung 10 (1900), S. 324, Fig. 9 (Empfangszimmer)
  27. Bremen und seine Bauten 1900, Fig. 445–448 (S. 470–471)
  28. Bremen und seine Bauten 1900, Fig. 276–277
  29. Bremen und seine Bauten 1900-1951, Kap.XI: Hochbauten, e) Museen, S. 325–326
  30. Bremen und seine Bauten 1900-1951, Abb. XI g 3



Kategorien: Architekt (Bremen) | Deutscher | Geboren 1856 | Gestorben 1905 | Mann



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Albert Dunkel (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 03.07.2020 02:31:16 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.