AiB Verlag


Die Arbeitsrecht im Betrieb Verlagsgesellschaft mbH – kurz AiB-Verlag genannt – war in Frankfurt am Main ansässig und verlegte überwiegend arbeits- und sozialrechtliche Fachzeitschriften für Betriebs- und Personalräte.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte


Der Verlag war eine Tochtergesellschaft des Frankfurter Bund-Verlages. Er war 1996 aus dem Verlag ausgegliedert worden, um das Geschäftsfeld Zeitschriften zusammenzufassen. Im Jahr 2008 wurde die Gesellschaft wieder in den Bund-Verlag eingegliedert.

Vertrieb


Die Namen gebende Zeitschrift Arbeitsrecht im Betrieb war seinerzeit mit einer Auflage von rund 23.000 Exemplaren im Monat nach Angaben des Verlags die auflagenstärkste Fachzeitschrift für Betriebsräte in Deutschland.

Neben den Betriebs- und Personalräten wendeten sich die Digital- und Printmedien des Verlages an alle Personengruppen, die mit der betrieblichen Vertretung von Arbeitnehmern befasst sind: Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte sowie Mitglieder der Jugend- und Auszubildendenvertretung, Schwerbehindertenvertreter, Gewerkschaftsmitglieder und Rechtsanwälte. Für Betriebs- und Personalräte veranstaltete der Verlag jährlich ca. 200 Seminare zu verschiedenen Themen der betrieblichen Interessenvertretung.

Publikationen (Auswahl)


Im Verlag erschienen Bücher, Fachzeitschriften und Newsletter[1]:

Einige der Zeitschriften haben bzw. hatten eigene Internetauftritte.

Weblinks


Einzelnachweise


  1. https://portal.dnb.de/opac.htm?query=+AiB-Verl.&method=simpleSearch









Kategorien: Zeitschriftenverlag (Deutschland) | Verlag (Frankfurt am Main) | Gegründet 1996




Stand der Informationen: 23.11.2020 12:39:08 CET

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.