Ahmed Arif - de.LinkFang.org

Ahmed Arif



Ahmed Arif (* 21. April 1927 in Diyarbakır; † 2. Juni 1991 in Ankara) war ein Dichter aus der Türkei. Sein echter Name war Ahmed Önal doch er benannte sich nach seinem Vater Arif Hikmet, einem türkischstämmigen Offizier in Ahmed Arif um. Seine Mutter, die kurdischstämmige Sare Hanım, verstarb früh. Er wuchs in einer multikulturellen Umgebung auf und beherrschte neben dem Türkischen auch Dimilkî (Zazaisch), Kurmandschi und Arabisch.

Seine Jugend verbrachte Ahmed Arif in Diyarbakir und Siverek. Die Mittelschule besuchte er in Urfa und Afyon. Später ging er nach Ankara, um dort an der Universität Philosophie zu studieren. Zwischen 1944 und 1955 veröffentlichte er viele Gedichte in verschiedenen Zeitschriften. Wegen politischer Gründe war er von 1950 bis 1952 im Gefängnis.

Ahmed Arif wurde zu einem der meistgelesenen Lyriker der Türkei. Seine Lyrik fand aufgrund seiner Darstellung der anatolischen Folklore und seiner Originalität große Verbreitung. Bis heute erschienen 49 Neuauflagen seines Buches und es gab unzählige Raubdrucke. Zudem verwenden viele linke Musikgruppen und Sänger in ihren Texten Ausschnitte aus seinen Gedichten.

Während seines Lebens veröffentlichte Arif nur eine Gedichtsammlung 1968 mit dem Titel Hasretinden Prangalar Eskittim. Sein Sohn veröffentlichte 2003 eine weitere Sammlung mit dem Titel Yurdum Benim Şahdamarım.

Weblinks





Kategorien: Autor | Literatur (Türkisch) | Literatur (Kurdisch) | Literatur (20. Jahrhundert) | Lyrik | Kurde | Türke | Geboren 1927 | Gestorben 1991 | Mann



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Ahmed Arif (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 08.05.2020 03:59:15 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.