Achse (Technik) - de.LinkFang.org

Achse (Technik)

Eine Achse ist ein Maschinenelement, das zur Lagerung drehbarer Bauteile wie Räder oder Rollen dient und kein Drehmoment überträgt. Eine Achse ist meistens ein- oder beidseitig fest im Maschinengestell eingespannt.

Im Gegensatz zur Achse, die eine reine Trag- oder Lagerfunktion hat, rotiert eine Welle immer und überträgt in der Regel ein Drehmoment.

Inhaltsverzeichnis

Varianten


Es wird zwischen feststehenden und umlaufenden (mitdrehenden, mitlaufenden) Achsen unterschieden. Achsen werden in der Regel nur mit Biegemomenten und Axialkräften belastet.

Feststehende Achse

Feststehende Achsen tragen rotierende Elemente (zum Beispiel Räder, Rollen (z. B. Seilrollen)). Sie werden mechanisch durch ruhende oder schwellende Biegung beansprucht.

Umlaufende Achse

Umlaufende Achsen verbinden häufig mehrere angetriebene Räder, Rollen etc., die fest mit der Achse verbunden sind. Durch die Drehung werden die statischen Kräfte in der Achse zu einer wechselnden Belastung (Biegung). Die Wechselbelastung erfordert größere Achsdurchmesser als bei feststehenden Achsen, dafür vereinfachen sich häufig Konstruktion und Montage. Ein typisches Beispiel sind die beiden Radscheiben in einem Radsatz von Schienenfahrzeugen, die von einer mitlaufende Achse verbunden werden.

Voll- und Hohlachsen

Das Material im Innern von Achsen wird bei Biegebelastung weniger gedehnt als das Material am Umfang der Achse. Es trägt daher deutlich weniger zur Biege-Festigkeit bei. Hohlachsen weisen daher relativ zur Masse eine höhere Festigkeit auf als Vollachsen. Beispielsweise werden Laufräder von sportlichen Fahrrädern mit Hohlachsen ausgestattet (die auch zur Aufnahme eines Schnellspanners dienen).

Achszapfen und Achsstummel

Das im Durchmesser abgesetzte Ende einer Achse wird Achszapfen genannt. Der Absatz dient als axialer Anschlag (Lauffläche) für gleitend gelagerte Räder oder als Montageanschlag für Wälzlager-Innenringe bei Wälzlagerung. Ein Achsstummel oder Achsstumpf ist ein kurzes Achsstück, z. B. dasjenige, das zur Einzelradaufhängung eines Kraftfahrzeug-Rades dient.

Achsen zweispuriger Fahrzeuge


Die Definition der Kraftfahrzeugachse beinhaltet im ursprünglichen Sinn die „durchgehende starre Verbindung der gegenüberliegenden drehbar gelagerten Räder“,[1][2] wobei sich die Räder zunächst um die Achse drehten. Heute wird auch die Anordnung der Räder auf voneinander separierten Radträgern (Einzelradaufhängung) als Achse bezeichnet.

Die Achszahl ist ein Unterscheidungsmerkmal von zweispurigen Fahrzeugen: Der zweirädrige Karren ist ein einachsiges Fahrzeug. Ein Wagen mit vier Rädern und ein PKW sind zweiachsig. Mehrachsigkeit besteht häufig bei Nutzkraftwagen (Omnibusse, Lastkraftwagen) und Schienenfahrzeugen (Eisenbahn und Straßenbahn).

Die Summe aller Achsen von Zugfahrzeug und/oder Anhängern ist oft verkehrsrechtlich (zum Beispiel bei Lastzügen) oder durch andere Regelungen (zum Beispiel bei Güterzügen) beschränkt.[3]

Unterschieden wird zwischen:

Siehe auch


Einzelnachweise


  1. Dieter Schramm, Manfred Hiller, Roberto Bardini: Modellbildung und Simulation der Dynamik von Kraftfahrzeugen. 2. Auflage. Springer Vieweg, 2013, ISBN 978-3-642-33888-5 (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
  2. Bernd Heißing, Metin Ersoy, Stefan Gies: Fahrwerkhandbuch., Springer, 2013, ISBN 978-3-658-01991-4, S. 426.
  3. Beim Zählen der Radsätze von Schienenfahrzeugen wird üblicherweise auch von Achsen gesprochen. Die gelegentliche umgangssprachliche Bezeichnung Achse für die Radsatzwelle in ihrer Eigenschaft als Maschinenelement ist aber unkorrekt.



Kategorien: Räder



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Achse (Technik) (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 20.10.2019 01:13:27 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.