Abraham Buchholzer - de.LinkFang.org

Abraham Buchholzer

Abraham Buchholzer (* 28. September 1529 in Schöna; † 14. Juni 1584 in Freystadt) war ein deutscher evangelischer Theologe, Pädagoge und Historiker.

Leben


Abraham wurde als Sohn des Georg Buchholzer geboren und studierte an der Universität Frankfurt (Oder), sowie an der Universität Wittenberg. In Wittenberg machte er die Bekanntschaft von Philipp Melanchthon, dem er sich vertrauensvoll anschloss. Von Zacharias Ursinus an Johann Crato von Krafftheim empfohlen, zog er nach Schlesien und nahm auf Melanchthons Rat 1556 ein Angebot als Rektor der Schule in Grünberg an. Unter seiner Regie entwickelte sich diese Schule zu einem geistigen Zentrum.

1563 tauschte er sein Rektoramt mit dem eines Pfarrers in Sprottau. 1573 wurde er als Hofprediger für die Herzogin Katharina, der Witwe Johann von Brandenburg-Küstrins, nach Crossen gerufen. Nach dem Tod der Herzogin übernahm er eine kurze Pfarrtätigkeit in Freystadt und wurde 1579 von Herzog Joachim Ernst von Anhalt gebeten, die Kirchenvisitationen seines Fürstentums durchzuführen. Dies musste er jedoch aus gesundheitlichen Gründen ablehnen.

Stattdessen widmete er sich chronologischen Forschungen und gab 17 Jahre später sein Werk „Index chronologicus“ heraus, in dem er die Geschichte von der Erschaffung der Welt bis zum Jahre 1580 beschrieb. Daraufhin plante er eine dreibändige Abhandlung „Isagoge chronologica“, von dem der erste Band erschien, jedoch aufgrund seines Todes von seinem Sohn vollendet werden musste.

Literatur


Weblinks





Kategorien: Autor | Historiker | Lutherischer Theologe (16. Jahrhundert) | Lutherischer Geistlicher (16. Jahrhundert) | Deutscher | Geboren 1529 | Gestorben 1584 | Mann



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Abraham Buchholzer (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 29.10.2019 03:19:17 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.