Ableitung (Logik) - de.LinkFang.org

Ableitung (Logik)



Eine Ableitung, Herleitung, oder Deduktion ist in der Logik die Gewinnung von Aussagen aus anderen Aussagen. Dabei werden Schlussregeln auf Prämissen angewandt, um zu Konklusionen zu gelangen. Welche Schlussregeln dabei erlaubt sind, wird durch den verwendeten Kalkül bestimmt.[1]

Die Ableitung ist zusammen mit der semantischen Folgerung eine der zwei logischen Methoden, um auf die Konklusion zu kommen.

Inhaltsverzeichnis

Beispiel: Aussagen- und Prädikatenlogik


Der Sequenzenkalkül beschäftigt sich mit der Ableitung von Sequenzen der Gestalt \({\displaystyle \Gamma \varphi }\) mit Hilfe der Sequenzenregeln. Zur Illustration nehmen wir die Herleitung des Satzes vom ausgeschlossenen Dritten. Die verwendeten Regeln \({\displaystyle (Ann),(\vee -Kon1),(\vee -Kon2),(FU)}\) werden in den Regeln des Sequenzenkalküls der Prädikatenlogik erster Stufe beschrieben.

\({\displaystyle {\begin{alignedat}{3}{\text{1. Ableitungsschritt:}}\quad &\varphi \varphi &\quad &(Ann)\\{\text{2. Ableitungsschritt:}}\quad &\varphi (\varphi \vee \neg \varphi )&\quad &(\vee -Kon1):\,1.\\{\text{3. Ableitungsschritt:}}\quad &\neg \varphi \neg \varphi &\quad &(Ann)\\{\text{4. Ableitungsschritt:}}\quad &\neg \varphi (\varphi \vee \neg \varphi )&\quad &(\vee -Kon2):\,3.\\{\text{5. Ableitungsschritt:}}\quad &(\varphi \vee \neg \varphi )&\quad &(FU):\,2.,4.\end{alignedat}}}\)

Damit wurde die folgende neue Sequenzenregel abgeleitet:

\({\displaystyle \quad \left(AD\right)\qquad {\frac {}{\varphi \vee \neg \varphi }}}\)

Sie kann nun genau wie die Grundregeln des Kalküls verwendet werden.

Die Ableitbarkeitsrelation und der Ableitbarkeitsoperator


Definition

Zur Formalisierung der Ableitbarkeit wird oft der Ableitungsoperator (auch Inferenzoperation) verwendet, der über die Ableitungsrelation (auch Inferenzrelation) \({\displaystyle \vdash }\) definiert wird.

Wenn – gemäß den Regeln eines konkreten Kalküls – der Ausdruck \({\displaystyle \varphi }\) (die Konklusion oder die Konsequenz) aus der Menge \({\displaystyle \Theta }\) (den Prämissen) in endlich vielen Schritten abgeleitet werden kann, schreibt man dafür \({\displaystyle \Theta \vdash \varphi }\); hierbei ist \({\displaystyle \vdash }\) die Ableitungsrelation.

Bei dieser Ableitbarkeitsrelation (auch Inferenzrelation) handelt es sich um eine Relation zwischen einer Menge von Aussagen, den Prämissen, und einer einzelnen Aussage, der Konklusion. \({\displaystyle \Theta \vdash \varphi }\) ist dabei zu lesen als: „\({\displaystyle \varphi }\) ist aus \({\displaystyle \Theta }\) ableitbar“.

Fügt man einer gegebenen Menge \({\displaystyle \Theta }\) von Ausdrücken alle aus \({\displaystyle \Theta }\) ableitbaren Ausdrücke hinzu (man sagt, man bilde den deduktiven Abschluss), so wird dadurch der Ableitungsoperator (auch Inferenzoperation) \({\displaystyle H}\) definiert: \({\displaystyle H(\Theta )=\{\varphi |\Theta \vdash \varphi \}}\)

Unterschiedliche Logiken definieren jeweils einen unterschiedlichen Ableitbarkeitsbegriff. So gibt es einen aussagenlogischen Ableitbarkeitsbegriff, einen prädikatenlogischen, einen intuitionistischen, einen modallogischen usw.

Eigenschaften von Ableitungsoperatoren

Es gibt eine Reihe von Eigenschaften, die den meisten Ableitbarkeitsrelationen (zumindest den obengenannten) gemeinsam sind

Aus den ersten drei dieser Eigenschaften lässt sich folgern, dass \({\displaystyle H}\) ein Hüllenoperator ist, d. h. eine extensive, monotone, idempotente Abbildung.

Einzelnachweise und Anmerkungen


  1. Ein Beispiel für eine Definition geben Kruse und Borgelt (2008) auf S. 8.

Literatur





Kategorien: Mathematische Logik



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Ableitung (Logik) (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 05.05.2020 11:25:55 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.