AAMSA A9B-M - de.LinkFang.org

AAMSA A9B-M




AAMSA A9B-M
Typ: Agrarflugzeug
Entwurfsland:

Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten,
 Mexiko

Hersteller:

Aeronáutica Agrícola Mexicana SA (AAMSA)

Erstflug:

Ende der 1950er Jahre

Produktionszeit:

1959 bis 1984

Stückzahl:

?

Die AAMSA A9B-M Quail ist ein einsitziges Landwirtschaftsflugzeug des mexikanischen Herstellers Aeronáutica Agrícola Mexicana SA (AAMSA).

Inhaltsverzeichnis

Geschichte


Die Quail ist ursprünglich eine Entwicklung des US-amerikanischen Herstellers Call Air Inc. aus den späten 1950er Jahren und wurde dort bis zur Insolvenz des Unternehmens im Jahr 1959 gebaut. Call Air wurde 1962 von der Intermountain Manufacturing Company (IMCO) aufgekauft und die Produktion der A-9 1963 wieder aufgenommen. Gegenüber der Originalversion wurde der Rumpf um 20 cm gekürzt und der Pilot saß dann hinter dem 795 Liter fassenden Sprühmitteltank. Von 1963 bis 1965 wurden 170 Exemplare der A-9 produziert. Es konnte eine Vielzahl unterschiedlicher Ausrüstungen an dieser Version der A-9 verwendet werden, hierzu gehörten z. B. das Transland Boom Master Sprühsystem.

IMCO selbst wurde 1966 von Rockwell International aufgekauft, wonach das Flugzeug von der Aero Commander Abteilung von Rockwell als „Quail Commander“ weiter produziert wurde. Nach einem Joint-Venture Abkommen 1971 mit Industrias Unidas und der Gründung der Aeronáutica Agrícola Mexicana SA wurde die Produktion nach Mexiko verlagert.

Die ebenfalls übernommene „Sparrow Commander“ hatte die gleiche Zelle, unterschied sich aber durch das eingesetzte Triebwerk. Die „Sparrow Commander“ war mit dem schwächeren 175 kW leistenden Originaltriebwerk ausgerüstet, während in der „Quail Commander“ die 224 kW leistende Version eingesetzt wurde. Die Produktion dieser Variante wurde bereits 1975 eingestellt. Die Produktion konzentrierte sich dann auf die „Quail Commander“, die nun als „A9B-M Quail“ bezeichnet wurde. 1980 wurden circa 40 und 1981 etwa 80 Quail gebaut. Die Produktion endete 1984.

Eine zweisitzige Version für Schulungszwecke wurde von AAMSA ebenfalls produziert; diese erhielt den Spitznamen "Naco".

Konstruktion


Die Quail ist ein in Gemischtbauweise konzipierter Tiefdecker. Die Tragflächen sind nach oben gegen den Rumpf abgestrebt. Die Tragflächenholme sind in Holz ausgeführt, lediglich die Flügelvorderkante ist metallbeplankt, der restliche Flügel mit Stoff bespannt. Rumpf und Leitwerk sind stoffbespannte Stahlrohrkonstruktionen, das Cockpit ist geschlossen.

Das feste Spornradfahrwerk ist mit Federstoßdämpfern für Start und Landung in schwierigem Gelände ausgerüstet. Das Triebwerk ist ein Sechs-Zylinder-Boxermotor von Avco Lycoming, der einen feststehenden, optional einen Verstellpropeller, antreibt. Standardmäßig gehörte ein Chemikalientrichter zur Ausrüstung der Maschine, auf Wunsch wurde ein Sprühsystem für flüssige oder trockene Chemikalien geliefert.

Die AAMSA Quail wurde als Bausatz in Mexiko gefertigt und von Aircraft Parts & Development Corporation in Laredo/Texas zusammengebaut und vertrieben.

Dieses Flugzeug war geeignet für alle üblichen Ansprüche der landwirtschaftlichen Nutzung. Zur Standardausrüstung gehörte ein Überrollbügel, Kabelschneider an Fahrwerk und Windschutzscheibe sowie einen Kabelablenker zwischen Kabinendach und Heckflosse. Serienmäßig waren auch die Funk- und Nachtflugausrüstung.

Technische Daten


Kenngröße IMCO CallAir A-9[1] AAMSA Quail[2]
Besatzung
1
Spannweite
10,67
Länge
7,32 m
Höhe
2,31 m
Flügelfläche
16,91 m²
Leergewicht 726 kg 816 kg
max. Startgewicht 1497 kg 1724 kg
Triebwerk 1 × 235 PS (175 kW) Avco Lycoming
Sechs-Zylinder-Boxermotor IO-540-B2B5
1 × 300 PS (224 kW) Avco Lycoming
Sechs-Zylinder-Boxermotor IO-540-K1A5
Höchstgeschwindigkeit 191 km/h 193 km/h
Arbeitsgeschwindigkeit ? 145 bis 161 km/h
Dienstgipfelhöhe 4.265 m 4.875 m
max. Reichweite ? 483 km

Literatur


Einzelnachweise


  1. Jane's 1965-66, S. 247
  2. World Aircraft Information Files



Kategorien: Agrarflugzeug | Erstflug 1963 | Aero Commander | Einmotoriges Flugzeug mit Kolbenmotor



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/AAMSA A9B-M (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 05.05.2020 12:08:28 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.