Şerif Gören - de.LinkFang.org

Şerif Gören



Şerif Gören (griechisch Σερίφ Γκιορέν Seríf Gkiorén, * 14. Oktober 1944 in Xanthi, Griechenland) ist ein türkischer Regisseur mehrerer preisgekrönter Filme.

Leben


Die ersten Jahre seiner Kindheit verbrachte er in seiner Heimatstadt Xanthi. Im Jahr 1956 ging er als Stipendiat in die Türkei, um seine Schulausbildung am Istanbuler Jungengymnasium anzutreten, nachdem er ein im Namen des damaligen türkischen Staatspräsidenten Celâl Bayar organisiertes Stipendium gewonnen hatte.

Sein Kontakt mit der Filmbranche kam im Jahre 1962 durch einen Zufall zustande, als ihm auf der Suche nach Arbeit ein Bekannter eine Arbeitsstelle im Erman Filmstudio vermittelte. Dort arbeitete er von 1962 bis 1968 als Filmeditor. Später fing er an, als Regieassistent und dann als Regisseur zu arbeiten. Seine Zusammenarbeit mit Yılmaz Güney begann 1966. Gören drehte Filme wie Deprem (1976), Duvar und Köprü (1975).

Gelegentlich war er auch selbst vor der Kamera zu sehen. In einigen seiner Filme übernahm er kleine Rollen und in einem Film (Sen Türkülerini Söyle) spielte er die Hauptrolle.

Şerif Görens bekanntester Film ist Yol – Der Weg. Als Koregisseur neben Yılmaz Güney erhielt er im Jahre 1982 für diesen Film die Goldene Palme bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes sowie den Französischen Kritikerpreis im Jahr 1983.

Gören war auch am Drehbuch des Oscar-prämierten schweizerisch-türkisch-britischen Spielfilms Reise der Hoffnung von 1990 beteiligt.

Filme, die im deutschen Fernsehen gezeigt wurden


Weblinks





Kategorien: Filmregisseur | Drehbuchautor | Filmeditor | Filmschauspieler | Türke | Geboren 1944 | Mann



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Şerif Gören (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 08.05.2020 02:41:39 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.